Home

Bauklempnerei  
Bauwerksabdichtungen  
Belichtungen  
Dachbegrünungen  
Dachgeschossausbau  
Dachsanierungen  
Denkmalschutz  
Fassaden  
Flachdachbau  
Schieferarbeiten  
Solarenergie  
Steilbedachungen  
Terrassen & Balkone  
Vordachbau  
Wärmedämmung  
Zimmerarbeiten  

impressum

   
 
   
  Wärmedämmung    
...ein Thema der Zukunft. Unterteilt nach Dämm-Systemen für Sanierung und Neubau. Nachträglicher Einbau ohne Beschädigung des Innenraumes ist kein Problem. Ob "Auf-Sparren" -oder "Zwischen-Sparren"- Dämmung - wir führen für Sie sämtliche Arbeiten in diesen Bereichen aus, einschließlich der verschiedenen Berechnungen nach den anerkannten Regeln der Technik. Dabei sind die staatlichen Förderungen zu beachten, bei deren Beantragung wir Sie begleiten.
     
  Sanierung eines Altbaues mit einem Dämmsystem, wobei die Innendecke vollkommen erhalten werden kann - obwohl eine Dampfsperre durchgeführt wird.    
  Rückseite des obigen Hauses:
Kamin-Dämmung
  Nachträglicher Gauben-Einbau mit Wärmedämmung.
 
 
zum Seitenanfang Durch die Gefache wird die Dampfsperre gezogen, die aus einer Spezial-Bahn besteht. In den Ecken unten wird die Bahn fixiert, damit auf die gesamte Sparrenhöhe eine gleichmäßige Dämmstoffdicke aufgebracht werden kann.    
  Nach dem ordnungsgemäßen Einbringen der Dämmung wird ide diffusionsoffene Unterspannbahn direkt über die Dämmung verlegt.   So sollte der Dämstoff liegen.
 
  In der Fassade ist auch eine fugenlose Dämmung außerordentlich wichtig !  
 

  Verordnung Geschossdeckendämmung zum 31.12.2011
zum Seitenanfang

Lange besteht die Verordnung schon, dass begehbare oberste Geschossdecken bis zum 31.12.2011 gedämmt sein müssen. Bis dato hat noch keiner große Notiz davon genommen. Nun jedoch neigt sich die Frist dem Ende zu und der Winter ist schon wieder da. Dies sollte ein Signal für die Hausbesitzer sein, ihre begehbaren Speicher oberhalb von Wohnungen dämmen zu lassen.
Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten: Je nach Untergrund sollte ein Dampfsperre angeordnet werden.

Lösung 1.) Plattenförmige Dämmstofe

Je nach Nutzung und Beschaffenheit des Untergrundes werden plattenförmige Dämmstoffe aufgebracht. Oberseitig können diese Platten z.B. mit Spanplatten oder ähnlichem versehen werden. Der Speicher kann trotzdem hinterher zum Wäschetrocknen o.ä. genutzt werden.

Lösung 2.) Rollenförmige Dämmstoffe
Rollenförmige Dämmmaterialien in Form von Glaswolle oder Steinwolle können sehr rationell und schnell auf dem Speicher ausgelegt werden. Auch diese Variante kann bei Bedarf mit entsprechenden Kostruktionen begehbar gemacht werden.

Wichtig für die Vermieter ist dabei zu achten, dass die Mieter auf die Dämm-Maßnahme ein einklagbares Recht haben! Doch es sollte nicht nur darum gehen. Die Minimierung von Schimmelproblemen und bauphysikalischen Schäden sowie exorbitanten Heizkosten, die immer wieder zu Ärger mit Mietern führen, sind mit dieser relativ einfachen Maßnahme schnell in den Griff zu bekommen. Des Weiteren wird sich dieses auch beim Energieausweis positiv niederschlagen.

Lassen Sie sich ein kostenfreies und unverbindliches Angebot machen!
Von Ihrem Dachdeckermeisterbetrieb Schaaf & Dornhöfer.

Wir sorgen dafür, dass es Ihnen im Winter warm und im Sommer nicht zu heiß wird!

Bilder Geschossdeckendämmung mit freundlicher Genehmigung von ISOVER Saint-Gobain